Kaufen Sie 1 und erhalten Sie 40 % Rabatt. Kaufen Sie 2 und erhalten Sie 50 % Rabatt.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN BABYLUUX

 

ARTIKEL 1    -         DEFINITIONEN

ARTIKEL 2     -         UNTERNEHMENSIDENTITÄT

ARTIKEL 3     -         ANWENDBARKEIT

ARTIKEL 4     -         PRODUKTPRÄSENTATION

ARTIKEL 5    -         DER KAUFVERTRAG

ARTIKEL 6     -         DER PREIS

ARTIKEL 7     -         Lieferung

ARTIKEL 8     -         KONFORMITÄT UND GARANTIE

ARTIKEL 9     -         Widerrufsrecht

ARTIKEL 10  -         ZAHLUNG

ARTIKEL 11    -         HAFTUNG

ARTIKEL 12    -         BESCHWERDEN

 

ARTIKEL 1 – DEFINITIONEN

In diesen Geschäftsbedingungen gelten die folgenden Definitionen:

  1. Wir: die natürliche oder juristische Person, die Kunden Produkte und/oder Dienstleistungen anbietet;
  1. Kunde: die natürliche Person, die nicht in Ausübung einer gewerblichen oder beruflichen Tätigkeit handelt und mit der Gesellschaft einen Kaufvertrag abschließt;
  1. Firma: Babyluux BV, näher bezeichnet in Artikel 2;
  1. Widerrufsfrist: eine Frist von 14 Tagen, in der der Kunde von seinem Widerrufsrecht Gebrauch machen kann;
  1. Widerrufsrecht: das Recht des Kunden, während der Bedenkzeit vom Kaufvertrag zurückzutreten;
  1. Tag: Kalendertag;
  1. Website: www.babyluux.com

 

ARTIKEL 2 – IDENTITÄT DES UNTERNEHMENS

Gründung von Babyluux BV im Meliepark 28, 5251 EL Vlijmen, Niederlande

Website: www.babyluux.com

E-Mail-Adresse: info@babyluux.com

Handelsregisternummer: 80919286

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: 861851432B01

 

ARTIKEL 3 – ANWENDBARKEIT

  1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Produkte, die von der Gesellschaft auf der Website präsentiert werden, und für jeden Kaufvertrag, der zwischen der Gesellschaft und dem Kunden geschlossen wird.
  1. Vor Abschluss des Kaufvertrages wird der Text dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen dem Kunden auf der Website zugänglich gemacht. Ist dies nicht möglich, weist die Gesellschaft vor Abschluss des Kaufvertrages darauf hin, dass die Allgemeinen Geschäftsbedingungen bei der Gesellschaft zur Einsichtnahme ausliegen oder dem Kunden kostenlos zugesandt werden, sobald auf Wunsch des Kunden möglich.
  1. Wird der Kaufvertrag auf elektronischem Weg geschlossen, so wird dem Kunden abweichend vom vorstehenden Absatz vor Abschluss des Kaufvertrages der Text dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen auf elektronischem Weg zugänglich gemacht, so dass der Kunde diese speichern kann. auf einen dauerhaften Datenträger herunterladen. Wenn dies nicht zumutbar ist, wird das Unternehmen vor Abschluss des Kaufvertrags mitteilen, wo die Allgemeinen Geschäftsbedingungen auf elektronischem Weg eingesehen werden können und dass sie dem Kunden auf dessen Wunsch auf elektronischem oder anderem Wege kostenlos zugesandt werden können.

 

ARTIKEL 4 – PRODUKTPRÄSENTATION

Die Produktpräsentation auf der Website enthält eine genaue Beschreibung der präsentierten Produkte. Die Beschreibung ist detailliert genug, um dem Kunden eine angemessene Bewertung des präsentierten Produkts zu ermöglichen. Wenn das Unternehmen Bilder verwendet, werden diese eine bestmögliche Darstellung der präsentierten Produkte darstellen. Das Unternehmen haftet nicht für offensichtliche Fehler in der Präsentation oder Beschreibung von Produkten oder andere Fehler auf der Website.

Die Website enthält Informationen, die dem Kunden verdeutlichen, welche Rechte und Pflichten mit der Bestellung eines Produkts verbunden sind. Dazu gehören insbesondere:

  • Der Preis; für Kunden innerhalb der EU enthält der Preis die Mehrwertsteuer;
  • Versandkosten, falls zutreffend;
  • die Art und Weise, in der der Vertrag geschlossen wird und welche Maßnahmen erforderlich sind;
  • Ob das Widerrufsrecht gilt oder nicht;
  • Zahlungsart, Lieferung und Vertragsdurchführung;

 

ARTIKEL 5 – DIE KAUFVERTRAG

  1. Mit dem Absenden des auf der Website bereitgestellten Bestellformulars gibt der Kunde ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages mit dem Unternehmen ab. Der Kunde gibt ein Angebot ab, indem er alle während des Bestellvorgangs erforderlichen Informationen eingibt und das Bestellformular an das Unternehmen absendet, eine Zahlungsart auswählt und den ausgewählten Zahlungsvorgang abschließt. Bevor der Kunde sein Angebot abgibt, kann er die von ihm eingegebenen Daten einsehen und eventuelle Fehler in den Angaben korrigieren.
  1. Nach Eingang der Bestellung des Kunden (elektronisch) sendet das Unternehmen dem Kunden eine E-Mail, die den Eingang der Bestellung bestätigt und die Bestelldetails angibt (Bestellbestätigung). Die Auftragsbestätigung stellt noch keine Annahmeerklärung des Vertragsangebots des Kunden dar, sondern dient lediglich Informationszwecken.
  1. Ein Kaufvertrag zwischen dem Kunden und dem Unternehmen kommt erst zustande, wenn das Unternehmen das Angebot durch Versand der bestellten Ware angenommen hat. Wurde als Zahlungsart Vorkasse gewählt, erfolgt der Versand der Produkte nach Gutschrift des Gesamtbetrages auf dem Konto des Unternehmens.
  1. Die Gesellschaft hat das Recht, jedes Angebot ohne Angabe von Gründen abzulehnen oder seine Durchführung an besondere Bedingungen zu binden.
  1. Im Falle höherer Gewalt hat jede der Parteien das Recht, den Vertrag ganz – wenn die höhere Gewalt erheblich genug ist – oder teilweise für den Teil, auf den sich die höhere Gewalt bezieht, aufzulösen. Im letzteren Fall verpflichten sich die Parteien, den nicht aufgelösten Teil des Kaufvertrages auszuführen. Erfolgt die Auflösung auf der Grundlage dieses Absatzes, ist keine Partei der anderen Partei in Bezug auf die aufgelöste Partei des Kaufvertrags schadenersatzpflichtig.

 

ARTIKEL 6 – DER PREIS

  1. Der Produktpreis beinhaltet die Mehrwertsteuer für Kunden innerhalb der EU.
  1. Die Preise der präsentierten Produkte und / oder Dienstleistungen können sich ändern
  1. Die Versandkosten werden im Bestellprozess getrennt vom Produktpreis angezeigt.

 

ARTIKEL 7 – LIEFERUNG UND AUSFÜHRUNG

  1. Das Unternehmen wird bei der Entgegennahme und Ausführung von Produktbestellungen die größtmögliche Sorgfalt walten lassen.
  1. Das Produkt wird an die vom Kunden angegebene Lieferadresse geliefert.
  1. Unter Einhaltung der Bestimmungen in Artikel 5 dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen nimmt das Unternehmen Bestellungen so schnell wie möglich, jedoch innerhalb von 30 Tagen an und führt sie aus, es sei denn, es wurde eine längere Lieferzeit vereinbart. Verzögert sich die Lieferung oder kann eine Bestellung nicht oder nur teilweise angenommen werden, wird der Kunde hierüber spätestens 5 Tage nach Auftragserteilung informiert. Der Kunde hat in diesem Fall das Recht, den Kaufvertrag kostenfrei zu kündigen.
  1. Im Falle einer Kündigung gemäß vorstehendem Absatz erstattet das Unternehmen die Zahlung (exkl. Versandkosten) so schnell wie möglich, spätestens jedoch 30 Tage nach der Kündigung.
  1. Sofern nicht ausdrücklich anders vereinbart, trägt das Unternehmen das Risiko der Beschädigung und / oder des Verlustes der Produkte, bis das Produkt an den Kunden oder einen zuvor vom Kunden benannten und dem Unternehmen mitgeteilten Vertreter geliefert wird.
  1. Wenn Dienstleistungen an Produkten ausgeführt werden, die der Kunde dem Unternehmen zur Verfügung stellt, trägt das Unternehmen das Risiko der Beschädigung und / oder des Verlustes dieser Materialien während des Transports nur in Höhe des Wertes der von dem Unternehmen erbrachten Dienstleistung. Das Unternehmen ist nicht verantwortlich für Schäden oder Verlust von Materialien, die Eigentum des Kunden sind und vom Unternehmen zur Reparatur an das Unternehmen geschickt werden.

 

ARTIKEL 8 – KONFORMITÄT UND GARANTIE

  1. Das Unternehmen garantiert, dass die Produkte und die im Kaufvertrag enthaltenen Spezifikationen, die in der Auftragsbestätigung angegebenen Spezifikationen, die angemessenen Anforderungen an Zuverlässigkeit und / oder Verwendbarkeit und die gesetzlichen Bestimmungen und / oder Vorschriften der niederländischen Regierung, die über die Datum, an dem der Kaufvertrag geschlossen wird.
  1. Eine vom Unternehmen, Hersteller oder Importeur übernommene Garantie lässt die gesetzlichen Rechte und Ansprüche unberührt, die der Kunde aus dem Kaufvertrag gegen das Unternehmen geltend machen kann.
  1. Entspricht die gelieferte Ware nicht dem Vertrag, kann der Kunde dies der Firma innerhalb einer angemessenen Frist nach Entdeckung des Mangels mitteilen.
  1. Wenn das Unternehmen die Reklamation für berechtigt hält, werden die betreffenden Produkte nach Rücksprache mit dem Kunden repariert oder erstattet. Die Rückerstattung kann den vom Kunden an das Unternehmen für das Produkt gezahlten Preis nicht übersteigen. Dieser Artikel schließt das Recht des Kunden, gegebenenfalls Schadenersatz zu verlangen, nicht aus.

 

ARTIKEL 9 – WIDERRUFSRECHT  

  1. Beim Kauf von Produkten kann der Kunde den Kaufvertrag innerhalb von 14 Tagen nach dem Kauf ohne Angabe von Gründen kündigen. Diese Bedenkzeit beginnt am ersten Tag nach Eintreffen des Produkts beim Kunden oder einem zuvor vom Kunden benannten und dem Unternehmen bekannt gegebenen Vertreter.
  1. Während der Bedenkzeit wird der Kunde das Produkt und seine Verpackung mit größter Sorgfalt behandeln. Wenn Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen möchten, senden Sie das Produkt und alle damit gelieferten Materialien, soweit dies zumutbar ist, im Originalzustand und in der Originalverpackung zurück. Das/die Produkt(e) muss/müssen gemäß klaren und angemessenen Anweisungen des Unternehmens an das Unternehmen gesendet werden.
  1. Der Kunde kann den Kaufvertrag gemäß Absatz 1 dieses Artikels kündigen, indem er dem Unternehmen den Rücktritt innerhalb der Widerrufsfrist von 14 Tagen meldet. Der Kunde muss das Produkt so schnell wie möglich, spätestens jedoch 7 Tage nach dem Tag der Meldung, zurücksenden. Der Kunde kann das Produkt direkt an das Unternehmen senden. Der Kunde muss eine schriftliche Rücktrittserklärung beifügen. Auf dieser schriftlichen Rücktrittserklärung notiert der Kunde die Bestellnummer. Rücksendungen können an folgende Adresse gesendet werden:

Babyluux BV

Meliepark 28

5251 EL, Vlijmen

Die Niederlande

  1. Die Rücksendekosten trägt der Kunde. Das bedeutet, dass bei Rückgabe des Produkts nur der Kaufpreis des Produkts zurückerstattet wird.
  1. Der Kunde haftet für die Wertminderung des Produkts, wenn diese auf eine andere als die in Absatz 2 dieses Artikels beschriebene Behandlung des Produkts zurückzuführen ist.
  1. Vom Kunden bereits gezahlte Beträge werden dem Kunden so schnell wie möglich, in jedem Fall jedoch innerhalb von 28 Tagen nach Beendigung des Kaufvertrags, zurückerstattet.

 

ARTIKEL 10 – ZAHLUNG

  1. Der Kunde zahlt den dem Unternehmen geschuldeten Betrag gemäß dem Bestellverfahren und einer auf der Website des Unternehmens angegebenen Zahlungsmethode. Dem Unternehmen steht es frei, jede beliebige Zahlungsmethode ihrer Wahl anzubieten und diese Methoden jederzeit zu ändern.

 

ARTIKEL 11 – HAFTUNG

  1. Der Kunde ist verpflichtet, vor der Verwendung der Produkte des Unternehmens die Sicherheitshinweise, Anweisungen und Warnungen des Unternehmens zur Kenntnis zu nehmen.
  1. Die Sicherheit des im Produkt beförderten Babys oder Kindes liegt in der alleinigen Verantwortung des Kunden.
  1. Das Unternehmen kann nicht für direkte, indirekte, spezielle, strafende, zufällige, beispielhafte oder Folgeschäden haftbar gemacht werden, die aus einer ungenauen Verwendung der Produkte resultieren. Dies schließt jede Verwendung der Produkte des Unternehmens zu anderen Zwecken als dem vorgesehenen Verwendungszweck des Produkts ein.
  1. Ein Verstoß liegt nur vor, wenn das Produkt nicht den vom Unternehmen angegebenen und vom Kunden akzeptierten Spezifikationen entspricht. Wünscht der Kunde die Gewissheit, dass das Produkt für den vorgesehenen Verwendungszweck geeignet ist, hat der Kunde dies der Gesellschaft vor Abschluss des Kaufvertrages ausführlich mitzuteilen. Die Eignung für diese Verwendung kann vom Unternehmen schriftlich vereinbart werden, wenn der Kunde diese Eignung als Bestandteil des Kaufvertrages wünscht.

 

ARTIKEL 12 – BESCHWERDEN

  1. Reklamationen bezüglich der Durchführung des Kaufvertrages sind unverzüglich und ausführlich beschrieben nach Feststellung der Mängel durch den Kunden an das Unternehmen zu richten. Beschwerden sind an info@babyluux.com zu richten.
  1. Eingereichte Reklamationen werden innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt bearbeitet. Sollte eine Reklamation voraussichtlich eine längere Bearbeitungszeit erfordern, versuchen wir Ihnen einen Hinweis darauf zu geben, wann Sie mit einer detaillierteren Antwort rechnen können.